Plakatausstellung zur Grabung Zürich-Parkhaus Opéra

Die Erntemesser der Pfahlbauer waren kompakt und scharf wie die Schweizer Sackmesser. Auf dem neolithischen Speiseplan standen Erbsen ganz oben, und die Menschen am Zürichsee konnten Hautleim und Türen ohne Nägel herstellen. Solche und ähnliche neue Erkenntnisse brachte die Auswertung der archäologischen Grabung unter dem Zürcher Parkhaus Opéra. Stadt und Kanton Zürich organisierten im Frühling 2017 eine Plakatausstellung auf dem Sechseläutenplatz, um das neue Wissen der Öffentlichkeit vorzustellen. Wir verwandelten die Fachtexte der Archäologen in attraktive Ausstellungstexte.